Bewegungstherapie

Vom Gedankenkarussell und Rebell im Körper

Kennen Sie das auch? Ständig kreisen Ihre Gedanken um Dinge, die Sie eigentlich gar nicht beeinflussen können? Das raubt Ihnen nicht nur den Schlaf in der Nacht, sondern auch viel Energie. Die vermeintlichen Probleme werden damit nicht gelöst. Im Gegenteil. Sie werden immer grösser. Denn das ständige Grübeln wirkt sich auch auf Ihren Körper aus – Ängste, Migräne, Stress, Depressionen, Essstörungen und dergleichen sind die Folge. Der Körper wehrt sich.

Im Einklang mit sich selbst

Mit der Bewegungstherapie lernen Sie, sich zu bewegen – zu Ihrer Lieblingsmusik, in der Natur. Nicht nur körperlich, sondern auch geistig. Sie geben Ihren Gefühlen Raum, damit alles wieder in Fluss kommt. Die Bewegungstherapie beinhaltet auch Atemübungen und Meditation. Wenn Sie mit Bewegung nicht weiterkommen, hat Yvonne Lampert andere passende Methoden, etwa Malen oder Musiktherapie, für Sie parat. Wichtig ist, dass Sie entdecken und Ihnen bewusst wird, was Ihnen gut tut. So sind Sie gut drauf und stark für alle Herausforderungen, die das Leben bietet.

Liebe für die Bewegung wecken

Die Bewegungstherapie hilft aber nicht nur, wenn Sie ein bestimmtes Thema bearbeiten wollen. Häufig wird sie auch bei Traumata und schwerwiegenden Krankheiten eingesetzt: etwa bei Patienten, deren Körper durch Demenz, Parkinson, Krebserkrankungen, Schlaganfälle, psychische Probleme nicht mehr funktioniert, wie sie sich das wünschen. Yvonne Lampert weiss durch ihre langjährige Erfahrung und vielseitige Tätigkeit in Kliniken, wie wichtig es für die Patienten ist, wieder positive Erinnerungen zu wecken und die Stärken des Körpers wahrzunehmen.Ganzheitliche Therapie für Jung und Alt

Anders als die Physiotherapie, bei der die bessere Beweglichkeit gefördert wird, geht es bei der Bewegungstherapie um Körper, Geist und Gefühle. Ganzheitlich betrachtet lässt sich damit die psychologische Seite einer schwerwiegenden Krankheit besser aufarbeiten. Nicht zuletzt ist dabei ein enges Zusammenspiel zwischen Bewegungstherapeutin, Arzt, Psychologe und Psychiater für eine erfolgreiche Behandlung des Patienten entscheidend.

Mehr erfahren? Kontaktieren Sie Yvonne Lampert für ein unverbindliches Erstgespräch oder buchen Sie einen ihrer Kurse.

Von Krankenkassen anerkannt

Die Bewegungstherapie wird von den meisten Krankenkassen anerkannt. Wenn Sie sicher sein wollen, ob Ihre Krankenkasse die Behandlungskosten ganz oder teilweise übernimmt, klären Sie dies bitte vorgängig ab.